Symbole: „V“

Im Christentum spielen Symbole ein sehr untergeordnete, oder gar keine Rolle. Entscheidend ist das WORT GOTTES, weil durch dieses alles geworden ist, …und GOTT sprach: „es werde….“ Dieses WORT alleine gibt die echte schöpferische Information, den Bauplan, die Ordnung, die Programmierung, … und das Ziel.

Dort wo Symbole so übermäßig in Szene gesetzt werden, oder sogar geheim zur Gedankenkontrolle der Menschen verwendet werden, ist oft die babylonische Geheimnisreligion am Werk. In der bibeltreuen Christenheit herrscht dahingehend immer noch eine extreme Unkenntnis, Gleichgültigkeit und Ignoranz, obwohl jeder von uns damit ständig konfrontiert ist. So werden die meisten von uns unbemerkt Teil dieses Geschehens und könnten dadurch auch nachhaltig beeinträchtigt werden, letztlich auch darin, dass gewohntes, scheinbar belangloses, als religiöses „Malzeichen“ akzeptiert wird. Neben dem Informationswert werden also Symbole durchaus magisch und heimlich die Menschen konditionierend eingesetzt.

Im Auge des nicht informierten Betrachters ergibt sich immer eine ganz andere Information, als der Hersteller der Information ursprünglich beabsichtigte. Bessere Kenntnisse haben die Informierten, exakte Kenntnisse haben vielleicht lediglich wenige (Hochgrad-) Eingeweihte. Und ja, man muss nicht alles wissen, wenn man GOTT folgt, der über allem herrscht. Ohne Information ist es aber gefährlich und begrenzt die Unterscheidung der Geister.

Alexander Hislop schreibt im Kapitel „Bräuche und Zeremonien, Das Zeichen des Kreuzes:  Bei den obigen Ausführungen habe ich vorausgesetzt, daß Konstantin in gutem Glauben als Christ handelte. Sein guter Glaube jedoch wird in Frage gestellt , und ich habe auch meinen Verdacht, daß das X dazu da gewesen sein mag, eine Bedeutung für die Christen und eine andere für die Heiden zu haben. Es ist sicher, daß das X das Symbol des Gottes Ham in Ägypten war und als solches auf der Brust seiner Statue dargestellt wurde.“ 750  | Alexander Hislop, Von Babylon nach Rom, S. 188

Die Christen werden besonders gerne in Unwissenheit über die eigentlichen Hintergründe gehalten und somit ins Heidentum verführt, eine geschichtliche, bis heute andauernde Tatsache.

Das allgemein als Siegeszeichen – „V“ = Victory – bekannte Symbol, hat natürlich auch diese religiöse Bedeutung im Sinne der Geheimnisreligion Babylons: das Gesetz der Fünf.

Law of Fives (2)

„V“ = Fünf (lateinisch) und in der Kabbala „der Nagel“, welcher im Okkultismus als geheimer Name Satans verwendet wird. Das Pentagramm und der „fünfache Gruß“ sind folgerichtige Entsprechungen.

Die biblische Beschreibung von fünf, in völliger Opposition zu GOTT stehenden, Merkmalen sind:

Jesaja 14.12-14

GOTT sagt „ICH BIN“, der Feind aber sagt in größter Anmaßung „ich will“, welches aber ein aussichtsloses Unterfangen bleiben wird. Um so schlimmer tobt der Kampf.

Genesis 3.5

Zum Ausdruck kommt die ursprüngliche Sünde des Geschaffenen: der rebellische Wille aufzusteigen und zu sein wie GOTT. Das ist bis heute oft noch der ewige Traum, aber von der Weltgeschichte und der Gegenwart absolut widerlegt.

Mit dieser Welt und den Fürsten dieser Welt geht es abwärts, nicht aufwärts – niemals!

Law of Fives

>>> Blasphemy – Craft – Neronic-Broken Cross – IHS Masonic NWO, https://youtu.be/c_o1MESPwDk  | Youtube RobinMFisher

Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Wenn aber solche Symbolik im Zusammenhang des Geschehens betrachtet wird, kann sie auch eingeordnet werden. Das Resultat davon ist oft haarsträubend. Das muss es aber nicht sein, weil die Bibel bezeugt, dass der Fürst dieser Welt nur zeitlich begrenzt noch seine Weltherrschaft betreiben kann und schon verurteilt ist. Die absolut gerechte Vollstreckung des Urteils erfolgt bald!

>>> https://sheepalert.wordpress.com/2013/04/14/die-macht-der-bildersprache-pictography-power

>>> https://sheepalert.wordpress.com/2016/02/20/symbole-das-kreuz

>>> https://sheepalert.wordpress.com/2013/06/17/spuren-lesen-totenkopf-und-gekreuzte-knochen-reading-tracks-skull-and-crossbones

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Symbole: „V“

  1. Danke, Sheep Alert!
    Lord bless you!

    Gefällt 1 Person

  2. Daniel2 schreibt:

    „The voice kids“ lief vor Kurzem in Sat 1…

    http://www.starsontv.com/2016/02/05/the-voice-kids-2016-start-heute-abend-in-sat-1/artikel-0055351/

    Dieses Format liegt offensichtlich auch auf dieser Schiene und versucht, Kinderhirne zu „beeindrucken“. Eine große V-Statue in der Veranstaltungshalle. Und immer wieder dieses Nachäffen dieses Zeichens bei Kindern und Jury. Nur richtig dabei, wer „Zeichen gibt“ … sonst Spaßbremse, wie es scheint. Und in der ganzen Selfie-Jugend stellt man sich – entsprechend konditioniert – gerne mit diesem „V“ auf Fotos dar. Zum Abgewöhnen …

    Gefällt 1 Person

    • SheepAlert schreibt:

      Danke, sehr zu beobachtet.

      Halbe Gesichter, ein verdecktes Auge, diverse Handzeichen wie 666, Zunge zeigen etc. So werden Film, TV, alle Medien, bis hinein zu den so genannten Christlichen Medien, designt, dem Antichristen salutiert. Die Teilnehmer wissen es meist nicht, aber die Strippenzieher und so hat der globale Medien-Monopolismus leichtes Spiel. Die Konditionierung ist schon stark entwickelt. Also zurück zum WORT!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s