Gleichgültig?

Ein Text von Charles Haddon Spurgeon (1834-1892):

„Ich nehme an, dass der Grund dafür ein dreifacher ist. Zunächst liegt er in der allgemeinen Gleichgültigkeit der Menschen gegenüber ihrer Seele – einer leichtfertigen Sorglosigkeit im Blick auf ihr edelstes Teil, ihr wahres Selbst. Aber das ist eine sonderbare Sache! Ein Mensch nimmt es immer ernst mit seinem Leben – »Haut für Haut; und alles, was der Mensch hat, gibt er für sein Leben«. Wenn ein Mensch fürchtet, er werde in den Flammen umkommen, wie wird er schreien! Welche Anstrengungen wird er unternehmen, aus dem brennenden Zimmer zu flüchten! Wenn er dem Ertrinken nahe ist, wie kämpft und ringt er! Wenn er krank ist, wie rasch schickt er nach dem Arzt, und wie strebt er danach, den bestmöglichen Rat zu bekommen, damit sein Leben erhalten bleibt! Und dennoch ist ihm die Gewinnung des ewigen Lebens ganz und gar nicht dringlich!

Lukas 17.27

Jeder denkende Mensch muss wissen dass sein Geist und seine Seele sein wahres Selbst ausmachen und dass der Körper nicht er selbst ist, sondern nur eine Art Kleid, das er trägt, ein Haus, in dem Geist und Seele wohnen. Und doch bringen die Menschen ihre Zeit vom Morgen bis zum Abend damit zu, Kleidung und Nahrung für dieses äußere Haus zu suchen, und sein Bewohner, der drinnen weilt — armes Geschöpf! —, wird ganz vergessen. Das ist seltsam, nicht wahr?

Scheint dies nicht zu beweisen, dass der Mensch durch seine Sünde zu etwas Geringerem als einem vernünftigem Geschöpf herabgesunken ist, so dass er wie ein Tier handelt? Wenn ein Mensch nur eine kurze Zeit in der Welt zu leben hat, so wünscht er, in ihr glücklich zu sein. Wenn er sich nur eine Stunde in einem Gasthaus aufhält, was für einen Lärm veranstaltet er, wenn der Ofen raucht, das Tischtuch nicht sauber oder das Fleisch nicht gut gebraten ist! Und obwohl er weiß, dass sein besseres Selbst auf ewig in einer anderen Welt leben muss, kümmert er sich nicht um diese andere Welt noch darum, ob er in ihr glücklich sein wird oder nicht. Seltsam!

1. Kor 15.44Seltsam! Höchst seltsam! Sonderbar! Es grenzt an Wahnsinn, dass die Menschen den Angelegenheiten ihrer Seele so gleichgültig gegenüberstehen, ihrer unsterblichen Seele! Sie gehen schlafen und wissen nicht, ob sie aufwachen werden, um dorthin zu gehen, »wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt«. Und diese Gleichgültigkeit ist allgemein! 0 Brüder, euch und mir tut es Not zu beten, dass Gott diese toten Gebeine beleben, dass er mit seiner lebendig machenden Stimme sprechen und die Menschen in diesen geistlichen Dingen zum Leben erwecken wolle. Sonst werden sie in den Gräbern ihrer Gleichgültigkeit auf ewig verwesen.“

http://bitflow.dyndns.org/german/CharlesHaddonSpurgeon/Die_Arche_Und_Die_Flut_2001.pdf

http://clv.de/Buecher/Evangelistisches/Denkanstoesse/Die-Arche-und-die-Flut.html

Romans 10.13

Jeshua Ha Maschiach, Isaiah 53.11

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Glaube abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gleichgültig?

  1. Pingback: Du sollst nicht lügen | Der Himmel über mir

  2. Greetings, Sheep Alert! Yes, people – sometimes myself – spend most of their time and energy on things that will pass away. Yes, this life is fleeting and we need our focus on the Lord, the giver of life eternal.
    I hope you are well. I remember your ministry when the sky looks strange with false clouds. Lord bless you exceedingly!!
    Maria

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s