Ein fahles Pferd / A pale horse

Off 6.8Ein fahles Pferd
Grundbedeutung χλωρός laut Gemoll (Wörterbuch):
1. grünlich gelb, bleich, fahl
2. übertr. frisch, frisch quellend, gesund
Die Wortzuordnung ergibt sich aus dem Zusammenhang. Im Kontext ist hier eindeutig „fahl“ zu übersetzen.
4 horsemen (3.2)Der Tod wird personifiziert dargestellt. Der Anti-Typus zum Leben. Dem Tod kann niemand entrinnen und doch kann dieser sein Werk nur in dem ihm zugemessenen Umfang ausführen. Hier ist auch die scharfe Unterscheidung zwischen dem unter der Sünde sterblichen, menschlichen Körper und der Seele notwendig. Der irdische, unter der Trennung von GOTT, sterblich gewordene Mensch muss sterben, jeder. Die durch den MESSIAS JESUS CHRISTUS errettete Menschenseele kommt ins Reich GOTTES und der Tod hat darüber keine Gewalt. Die den MESSIAS ablehnen, sind unerrettete Seelen und verbleiben lebendig in der Abgeschiedenheit  vom Reich GOTTES. Was hier mit Totenreich“ bezeichnete wird, ist der Hades, der vorläufige, abgeschiedene Aufenthaltsort der unerretteten Seelen. Der Tod ist also der Repräsentant des Hades mit seinen Knechten und er bringt den Tod, bis er selbst dem Tod übergeben wird.
Aus diesem Zusammenhang wird klar, warum JESUS CHRISTUS im irdischen Körper zwar gestorben ist, aber doch nicht im Tod blieb. Er der ohne Sünde war, über den konnte der Tod bzw. der Hades keine Gewalt ausüben.
Hades, G86„And I saw, and behold a pale horse – Suitable to pale death, his rider. And hades – The representative of the state of separate souls. Followeth even with him – The four first seals concern living men. Death therefore is properly introduced. Hades is only occasionally mentioned as a companion of death.“  | John Wesley’s Notes on the Bible, 1755-66
 … und durch die wilden Tiere der Erde
Schwert, Hunger, Pest und wilde Tiere werden in Hesekiel 14 als schlimme Gerichte GOTTES (Verse 21) über ein nachhaltig abtrünniges Volk bezeichnet. Abtrünnigkeit von GOTT bewirkt Tod und wird nicht gesegnet, sondern letztlich dem Tod übergeben, dem der das Anrecht auf die Abtrünnigen hat. Das gilt in besonderer Weise denen, die die Wahrheit eigentlich kennen, der abtrünnigen Kirche. Noch ist Zeit der Gnade, so ist selbst im Gericht noch ein letzter Aufruf zur Umkehr zu GOTT; „…siehe, so werden doch Gerettete darin übrigbleiben, die herausgeführt werden …“ (Hesekiel 14,22) / „… behold, therein shall be left a remnant that shall be brought forth…“ (Ezekiel 14:22).
Seit Beginn der Gegenreformation hat Krieg und Terror stark zugenommen, nicht zuletzt in den Weltkriegen. Die  täglichen Nachrichten heute zeigen ebenso eine übertragene Deutung der „wilden Tiere“. Es sind die sichtbaren satanischen Repräsentanten der Abtrünnigkeit, manifestiert als modernes Babylon. Überall wo die Sonnen-/ Baals-Verehrung zu sehen ist, sind sie nicht weit und ihre Werke offenbaren dies. Sie bringen den Tod.
„Others, by the beasts of the field, understand brutish, cruel, savage men, who, having divested themselves of all humanity, delight to be the instruments of the destruction of others.“  | Matthew Henry’s Commentary on the Whole Bible,1708-14

Off 20.14

Der Tod mahnt die Lebenden, die irdische Vergänglichkeit nicht zu überbewerten. Leben heißt auch heute, eine gewisse Zeit auf Bewährung nutzen zu dürfen. Der Tod lässt uns keine Wahl, aber GOTT gewährt uns zu wählen: Leben oder Tod, MESSIAS oder Antichrist, GOTT oder Satan, Freiheit oder Versklavung. / The death leaves us no choice, but GOD grants us to choose: life or death, MESSIAH or Antichrist, GOD or Satan, freedom or slavery.
 >>> https://sheepalert.wordpress.com/2014/01/22/ein-weises-pferd-a-white-horse
>>> https://sheepalert.wordpress.com/2013/12/15/apokalypto-3-babylon-dynastie
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein fahles Pferd / A pale horse

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s