Nicht anlügen lassen!

Merkt jemand den vorsätzlichen Betrug? Genauso wenig wie Flugzeuge Hochhäuser in freiem Fall zum Einsturz bringen können, genauso wenig „verschwinden“ Großraumflugzeuge ohne das Wissen der internen, weltumspannenden (Un-) Sicherheitsagenturen. Wenn sie wollen, kennen sie lückenlos jedes Telefonat und jede Bewegung, erst recht bei Flugzeugen.777-200
Weltregierung und weltweite Überwachung sind stark etabliert und zum Hohn des ganzen steht es praktisch täglich in der Zeitung. Es gibt kein Ost gegen West, Cheops Pyramideganz oben sind sie sich im Namen des gefallenen Luzifers alle einig – Praxis der Verschwörung und keine Theorie. Und die große „christliche“ Presse in Deutschland frisiert meist ihre Schafe, wie im Windkanal, in der Strömung der Zeit, damit es ja ruhig bleibt und die die nahe an der Wahrheit wären, ja nicht frech und gefährlich werden. Dort in den elitären Spitzen der NWO herrscht Angst vor der Wahrheit und Lüge ist ihr Schwarzbrot.
UhrWarum so viele Desinformanten und Günstlinge im System mitmachen ist wohl vielfältig zu beantworten. Es liegt sicher daran, dass sie in der Lüge leben und nichts für die Wahrheit aufgeben wollen. Sakko, Job, Auto Konto ist heute näher als morgen der Himmel. Das Erwachen wird böse sein, schon bald. Deswegen lieber heute noch aussteigen, als morgen vielleicht noch Günstling des Systems zu sein. Ausspucken wird es die meisten sowieso, nur eine Frage der Zeit.
Die einzelnen Bürger, oder gar ganze Gesellschaften werden zunehmend ihres Vermögens und Eigentums beraubt. Übermäßige Steuern und Gebühren aller Art, gibt es schon lange, nicht nur an der Tankstelle. Überall wird abkassiert. Neue Raubzüge finden – höchst richterlich legitimiert – über den ESM und anderen politischen Zentralismus statt.
Plötzlich leuchtet doch manchmal die Wahrheit teilweise auf, oft von unerwarteter Seite. Die kommunistische Plattform, oder aber ein scheinbarer Rechtspopulist sagen manchmal die Wahrheit, die doch so offensichtlich zu sehen ist. Aber schnell wird dafür gesorgt, dass es nicht zur allgemeinen Meinung wird. Hier geht es um babylonischen Dualismus, heute auch Hegel´sche Dialektik genannt. Die vorhandene allgemeine These wird vom selben Informationsgeber mit dem Gegenteil konfrontiert, um final in der Synthese aufzugehen. Genau das geschieht auch innerhalb vieler Organisationen. Der weiße Drache als Vertreter des „Guten“, und der schwarze Gegenspieler als Vertreter des Bösen, wirken zusammen und bilden die notwendige Basis für das endgültig produzierte Ergebnis (Synthese). So rechtfertigen deren Vertreter das Böse auch als Notwendigkeit zum Erreichen des höheren Ziels der Selbstvergöttlichung mit dem gefallenen, angeblich allsehenden, Luzifer an der Spitze.
annuit coeptisDeswegen wissen meist die Menschen in den Organisationen nicht, in welchem Boot sie da sitzen und so ist Haß gegen sie unangebracht. Nur die kleine Pyramidenspitze und deren versklavten Betreiber sind über die größeren Zusammenhänge eingeweiht und vermutlich meist über den Punkt einer persönlichen Umkehr hinweg. Das NWO-Boot fährt geradewegs in die Hölle.
Also nicht anlügen lassen, sondern fürchte GOTT und seine biblischen Gebote, aber nicht die NWO.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell / News, NWO abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Nicht anlügen lassen!

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

  2. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Gefällt mir

  3. look2him schreibt:

    Warum lügen die Zeitungen, das Fernsehen usw.? Dafür sind sie da. Aus einem Fäkalienabflußrohr wird niemals reines Wasser kommen – da wartet man umsonst. Lügner lügen, Räuber rauben und Mörder morden – das sind gegebene Tatsachen. Doch die Weltmacht hinter den Weltmächten will sich noch nicht zeigen – es gibt wohl noch zu viele, die ihre häßliche Fratze ablehnen würden. Deshalb machen die Medien-Zauberer Überstunden, um noch die letzte Seele auf diesem Planeten als Teilnehmer ihrer unrein-blutigen Rituale zu versklaven. Mindestens sollte ein Mensch keinerlei Fernsehen, Zeitungen, Kinofilme, Theater usw. konsumieren – das wäre ein guter Anfang.

    Und doch gibt es immer noch lohnende Arbeit zu tun auf den Erntefeldern. Natürlich muß man sich klar darüber sein, zu welchem Herrn man gehört. Laßt uns doch festhalten an dem, was wir haben: Gottes Gebote, der Glaube an Jesus und die Gewißheit des herrlichen Lebens mit Gott in der Auferstehung der Gerechten. Die Fundamente des menschlichen Lebens hier unten sind zerstört – doch so könnte man als Überwinder überleben – alles andere sind doch nur Seifenblasen.

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s