Die Auferstehung vor Giglio

So titelt heute die Presse: „Auferstehung vor Giglio“ (Freie Presse Chemnitz). Diese Wortwahl ist kaum Zufall, sondern ganz folgerichtig platziert. In Nischels Hiram-Abif-City kennen sich einige damit aus.
PhoenixEinem völlig ungewöhnlichen Unfall (Freitag, 13.o1.2012, 100 Jahre nach dem Titanic Untergang), der eigentlich gar nicht  geschehen kann, folgte nun die einzigartige Rettung. Das gekenterte Schiff Concordia hat 13 Decks mit den zentralen europäischen Staaten.
ConcordiaWie der Phönix, nur im Wasser: tot geglaubt und doch wieder da, eben wie Nimrod und Tammuz. Wer das 9/11-Ritual nicht nachvollziehen konnte, dem wird das hier genauso unklar bleiben. Für die einen ist es ein unbedeutender Zufall, für andere tiefe babylonische Mythologie, die nichts Gutes verheißt. Der Zeitpunkt ist aber sehr markant.
Gibt es einen Erkenntnisgewinn daraus? Für die einen wird es eine seltsame Geschichte bleiben, andere werden das Weltgeschehen kritischer betrachten, genauer hinsehen und nicht mehr alles glauben was einem vorgesetzt wird.
>>> Badische Zeitung 17.09.2013: „Der Offizier, den Lisker gesehen hat, hat die Passagiere bei der Evakuierung nach unten geschickt, zu der Seite des Schiffes, die im Wasser lag. Dort seien Boote, dort wurden auch die Pols getrennt. „Er hat die Menschen in den Tod geschickt.“
>>> https://sheepalert.wordpress.com/2011/05/05/titanic-ein-vermeidbarer-untergang
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Auferstehung vor Giglio

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s