Kein Triumph der Bösen: Apokalypse!

„Laßt euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen…“    2. Thessalonicher 2,2 / „That ye be not soon shaken in mind, or be troubled…“    2. Thessalonians 2:2

 EU zodiac stars

EU-Flagge mit 12 Sternen als Repräsentanten der 12 Tierkreiszeichen / EU flag with 12 stars as representatives of the 12 zodiac signs.
Das abartige Hervortreten des Bösen hat es zwar immer wieder gegeben, aber das heute weltweite Geschehen ist einzigartig und final.
Strongs G601, apocalypseApokalypse > enthüllen, offenbaren, aufdecken (heißt nicht „Weltuntergang“!)
Ein hebräischer Bezug im AT ist Strong’s H1540: גָּלָה = disclose (uncover) = offenbarenStrongs H1540, uncover(http://www.e-sword.net)
Die Gläubigen an den HERRN sollen nicht erschrecken, weil es geschehen muss. Das und der Böse tritt nicht zum Triumph hervor, sondern damit der HERR öffentlich richtet und das Reich GOTTES aufgerichtet wird. Das abartige Böse ist also das Symptom der bald sichtbaren Herrlichkeit.

>>> http://www.youtube.com/user/jesua8  /  http://www.jesus-der-christus.com/
2. Thessalonicher 2,11+12: …Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, so daß sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.“  /  And for this cause God shall send them strong delusion, that they should believe a lie: That they all might be damned who believed not the truth, but had pleasure in unrighteousness.    2. Thessalonians 2:11+12
Eine Entsprechung dazu im Alten Testament. Micha weissagt den Tod Ahabs, 1. Könige 22,23 „Und nun siehe, der HERR hat einen Lügengeist in den Mund aller dieser deiner Propheten gelegt; und der Herr hat Unheil über dich geredet!“  /  Now therefore, behold, the LORD hath put a lying spirit in the mouth of all these thy prophets, and the LORD hath spoken evil concerning thee.    1. Kings 22:23
Hier wird ein geistlicher Konflikt offenbar, der in unserer Zeit unbedingt aktuell ist. Ahab als feiger Mörder, der von seiner extrem boshaften Frau Isebel dominiert wird. Dem widerstehen die Propheten des HERRN.
Isebel: böse Frau, geistliche Hure (Ba´al, Astoreth Königin des Himmels – Götzendienst), Mörderin (> Offenbarung 17 und 18), fördert die falschen Propheten, verfolgt die Diener GOTTES.
Ahab: ungerechter, böser König, Mörder, Dieb, verbotene Mischehe mit Isebel (>Götzendienst).
Sendschreiben an die Gemeinde von Thyatira: „Aber ich habe ein weniges gegen dich, daß du es zuläßt, daß die Frau Isebel, die sich eine Prophetin nennt, meine Knechte lehrt und verführt, Unzucht zu treiben und Götzenopfer zu essen.“  (Offenbarung 2,20)

Queen of heaven2

„Notwithstanding I have a few things against thee, because thou sufferest that woman Jezebel, which calleth herself a prophetess, to teach and to seduce my servants to commit fornication, and to eat things sacrificed unto idols.“    Revelation 2:20
„Als dann zu Beginn des vierten Jahrhunderts die Verfolgungen aufhörten und die Regierung anfing, das Christentum zu unterstützen und zu benutzen, wurde die Kirche durch Weltlichkeit gekennzeichnet. Aus diesem Zustand heraus entwickelt sich das Papsttum, von dem die Frau Jesabel das treffende Symbol ist. Wir finden hier die Beschreibung des Herrn von der scheinbar christlichen Isebel: „…die sich eine Prophetin nennt, und sie lehrt und verführt meine Knechte, Hurerei zu treiben und Götzenopfer zu essen. Und ich gab ihr Zeit, damit sie Buße tue, und sie will nicht Buße tun von ihrer Hurerei“ (Off 2,20+21). In dem religiösen System, das Isebel darstellt, wird behauptet, dass die Kirche lehrt; unter Androhung ewigen Gerichts wird jeder aufgefordert, ihrer Stimme zu gehorchen. Dieser ganze Grundsatz ist falsch. Die Kirche wird niemals in der Schrift als Lehrerin für alle dargestellt, sondern als Belehrte – durch die Gaben, die ihr das Haupt zu diesem Zweck gegeben hat (Eph 4,11). Siebenmal lesen wir in Offenbarung 2 und 3: „Wer ein Ohr hat, höre was der Geist den Versammlungen sagt“. Wer also dem Herrn treu sein will, muss, anstatt auf die Kirche zu hören, auf die Stimme des Geistes achten, der zu der Versammlung (Kirche) redet – häufig durch Worte des Tadels. Die Stimme Gottes kann in der Heiligen Schrift gehört werden, die nützlich ist „zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werk völlig geschickt“ (2. Tim 3,16+17).“  >>>http://www.bibelkommentare.de: Elia der Tisbiter
EUR.gr3>>> http://sheepalert…das-geheimnis-der-gesetzlosigkeit-2-nimrod-himmelskonigin/
>>> http://sheepalert…gesetzlosigkeit-fuhrt-zur-weltherrschaft/
>>> http://sheepalert…die-fursten-verabreden-sich-gegen-den-herrn/
Dieser Beitrag wurde unter Glaube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s