Das Geheimnis der Gesetzlosigkeit (3) – die Götzen Babylons sind noch hier

Der von Babylon ausgehende Götzendienst (z. B. „Heilige Hochzeit“) beinhaltete religiös-kultische Handlungen in Verbindung mit Astrologie, Magie und Okkultismus im weitesten Sinne. Nimrod gilt als Kriegsgott, oder Gott der Jagd (männliches Prinzip), und Semiramis als Göttin der Liebe, Fruchtbarkeitsgöttin (weibliches Prinzip). Folgendes ist in diesen Kulten seither häufig üblich:
> Ritualprostitution, zu Ehren von Semiramis und deren Stellvertretern
> Allgemeine Tempelprostitution
> Menschopfer, andere Opfer, zu Ehren Nimrods und dessen Stellvertretern
> Folter und Tötung von Gegnern
> Orgien
Bohemian Grove Kult“ (USA) wird gegenwärtig jährlich abgehalten und beinhaltet religiöse Rituale. Was dort angeblich geschieht, kann als Moloch-Kult mit „simulierten Menschenopfer (Strohpuppe…)“ erklärt werden. Teilnehmer sind hochrangige Leute aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Alternativen Medien hat man es „ermöglicht“ das bekannt werden zu lassen….
> Symbole und Magie in der Architektur von Bauwerken und Gegenständen
Der Petersplatz (Vatikan) wurde ab ca. 1656 um einen vorher (1586) umgesetzten ägyptischen Obelisken (440 t) gebaut. Der Platz beinhaltet das weltweit größte Sonnenrad.
Die Götzen Babylons sind noch hier.
So kann es möglich sein, heutige Entwicklungen wie Sittenverfall, Prostitution, Kindesmissbrauch, Abtreibung, Kriege, KZ, Folter und Verfolgung in diesem Zusammenhang zu sehen. Steht hinter einer politischen oder gesellschaftlichen Entwicklung die Förderung einiger dieser Dinge, dann kann schon die Schlussfolgerung resultieren, dass es sich um diese altbabylonischen Wurzeln handelt. Der antichristliche Geist ist am Werk und letztlich Luzifer/Satan selbst.
Insofern ist es dann auch gar nicht mehr erstaunlich, dass Hitlers Diktatur hochgradig okkult daher kam und sogar der  „Kommunismus“ im Kern vom Satanismus getrieben gewesen sein könnte. So argumentiert – mit Vorbehalten – zumindest Karl MarxRichard Wurmbrand in seinem Buch „Das andere Gesicht des Karl Marx“. R. Wurmbrand wurde jahrelang brutal von Kommunisten in Gefängnissen gefoltert und hat trotzdem für seine Feinde gebetet. Umso schwerer wiegen seine Argumentationen.
Was [einst] gewesen ist, das wird [wieder] sein, und was [einst] geschehen ist, das wird [wieder] geschehen. Und es gibt nichts Neues unter der Sonne.    Prediger 1,9
Babylon tritt auch heute noch offen in Erscheinung und wir müssen das verstehen. Babylon hat Teile Israels häufig zu Fall gebracht. Dieselbe Gefahr besteht auch heute für GOTTES Gemeinde.
Aber ICH habe ein weniges gegen dich, daß du dort solche hast, die an der Lehre Bileams festhalten, der den Balak lehrte, einen Anstoß [zur Sünde] vor die Kinder Israels zu legen, so daß sie Götzenopfer aßen und Unzucht trieben.    Offenbarung 2,14

>>> Bileam – Bibel-Lexikon
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s