Geo update (US): sinke hole, Gulf oil spill, New-Madrid Fault-Zone

Nach den zahlreichen Spekulationen über geologische Katastrophen in USA, ist es um das Thema unberechtigt ruhig geworden. Die Gefahren nach der Ölkatastrophe – die vermutlich nicht nur ein Unfall war – sind keineswegs verschwunden und dauern an.

Da offiziell völlig unzureichend und falsch informiert wird, bleibt nichts anders übrig als zu recherchieren, Fakten aus zu werten und spekulative Überlegungen an zu stellen. Wie im Video auch angesprochen wird, sind die Vorgänge zu komplex, aber es gibt nun auch eine unstrittig negative, sehr gefährliche Entwicklung.
Eine neue Art von Vulkanen, welche 2004 im Golf von Mexiko (im Rahmen der Suche nach Methanvorkommen am Meeresboden) entdeckt wurde. Diese Unterwasservulkane finden sich in ca. 3.000 m Tiefe und erheben sich 450 – 800 m über dem Meeresgrund. Das Besondere dieser Vulkane ist, dass sie kein Magma, sondern Asphalt ausspucken. Beispiele: Vulkan Chapopote im Golf von Mexiko.

Asphaltvulkane unter dem Meer vor der Küste von Santa Barbara: Auch diese Vulkane in nur etwa 200 Metern Tiefe beherbergen ein reiches Leben, vor allem von Mikroben, die von Asphalt und Öl leben. Die gleichen Strukturen lassen sich auf Google-Maps oder Google-Earth im Norden des Golfs von Mexiko erkennen, auch in der Nähe der Bohrung der explodierten Plattform Deepwater Horizon.
Die Vorgänge um den Biloxi-Dome sind geheimnisumwittert. Es steht fest, dass die Deepwater Horizon den Salzdom angebohrt hatte und dieser damit geologisch fragil geworden ist. Salz löst sich im Wasser und es könnte eine Implosion des Salzdomes stattfinden bzw. findet das schon statt. Geologisch besteht eine Verbindung zur Landmasse in Louisiana und zur New-Madrid-Region. Durch Gewinnung von Erdgas bzw. Öl durch „Fracking“ ist die geologische Situation zudem geschwächt worden. Schon seit 2010 wurde von alternativen Medien eine Destabilisierung mit der Möglichkeit von Landeinbrüchen (sinkholes) prognostiziert.
In Louisiana ist nun seit Monaten ein derartiges sinkhole aufgetreten und es wird schnell, zusehends schlimmer.

>>> Golf Ölpest – viele Arbeiter sind krank und sterben
>>> Ölunfall, seltsame Todesfälle / The Mysterious Deaths of Nine Gulf Oil Spill Whistleblowers
>>> USA: Videoclip zur Vorbereitung auf eine mögliche Katastrophe / be prepared…
>>> USA: “Operation Garden Plot”
Dem Geschäft mit der Angst sollte man generell keinen Raum geben und auch nicht seine Gedanken davon beherrschen lassen. Aber es ist wichtig sich auf die Realität ein zu lassen und seine persönlichen Schlüsse daraus zu ziehen. Spätestens seit 9/11 sollte klar sein, dass uns eine falsche Welt vergegaukelt wird. Vermutlich wird bei den nächsten Wahlen wieder zu sehen sein, dass die breite Masse noch nichts verstanden hat und vielleicht erst später, unter schwierigeren Umständen, bereit sein wird sich und sein Leben zu ändern. Einstweilen befeuern sie aber noch die Lüge und bestellen ihren eigenen Untergang. Das muss nicht sein.
>>> Völlige Liebe treibt die Furcht aus / perfect love casteth out fear
Dieser Beitrag wurde unter Geologie und Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s