Finanzmarkt, Dominos und Systemumsturz

Es kann gedreht und gewendet werden wie man will, aber die Weltfinanzen werden als Teil einer weltweiten Verschwörung missbraucht. Die Fakten liegen auf dem Tisch und es wurde vorher auch angekündigt, damals war es allerdings noch Verschwörungstheorie und somit gesellschaftlich unpopulär. Der Systemumsturz war geplant und ist in vollem Gange, nicht nur auf der Finanzebene. Wer es nicht wahrhaben will, könnte ein vollständiges Opfer des Geschehens werden. Die Angst geht nun schon um.
Es ist nicht notwendig Volkswirtschaft zu studieren. Die sinnlosen „Rettungsaktionen“, und das unbeschränkte Ausweiten der Geldmengen, sind irreversible Sargnägel für das bestehende System. Es ist in der Geschichte schon wiederholt zum Finanzkollaps gekommen und der nächste kommt wohl auch schnell, innerhalb von Stunden. Es ist notwendig dem ins Auge zu sehen.
Die fiktive, quantitative Lockerung „QE4“ erfolgt hier im Video bei kalter Witterung und klingt somit realistisch, es könnte im Winter 2012/2013 geschehen. Der Winter ist für so etwas eine besonders unangenehme Zeit. „QE3“ wurde am 13. September 2012 bekannt gegeben (FED-Abstimmung 11:1).
>>> Die pure Verzweiflung: Bernankes QE3 ist Bailout für Obama und Banken / Wirtschaftsfacts
>>> http://business.financialpost.com/2012/09/13/why-bernankes-qe3-announcement/ (ENG)

Der Grund dafür ist die Machtergreifung von okkult-religiösen Eliten. Der Plan ist eigentlich primitiv. Der Verursacher kann nur unterwerfen und hat keine andere Möglichkeit, die Autorität über die Menschen zu gewinnen. Zuerst erzeugt er die Probleme und wird dann als falscher Erlöser die Massen zu beeindrucken versuchen. Das kann schon heute beobachtet werden: die Verursacher werden nicht zur Rechenschaft gezogen, sondern spielen sich frech auch als Retter auf und geben unnachgiebig den Ton an.
Die Dominosteine sind aufgestellt, bereit zum Umfallen. Die Finanzsteine sind nur ein Teil davon. Am Zerstören der Meinungsfreiheit wird mit diversen false-flag Aktionen straff gearbeitet. Unter dem Deckmantel der Humanität wird die Gesellschaft „beschützt“ und vorgeschrieben was richtig und was falsch ist. Kritische Stimmen braucht man heute nur als „rechtsradikal“, oder „fundamentalistisch“ zu stigmatisieren und schon können sie zum Schweigen gebracht werden. Wie gesagt, alles recht primitiv gestrickt, genaues Beobachten ist aber notwendig um das zu verstehen.
Die nicht seltene Sorglosigkeit innerhalb der bekennenden Christen muss sich bald ernüchtern, sonst wird ihr geistliches und natürliches Überleben gefährdet. Die „Neue Weltordnung“ hat keinen Platz für Christen geplant, deswegen gibt es auch die subversiven Aktivitäten innerhalb der Gemeinde: z. B. Chrislam und Emerging. Das „Neue Christentum“ soll dann in der neuen Weltreligion absorbiert werden.
Aber: es wird der Ratschluss GOTTES in Erfüllung gehen.
>>> http://sheepalert…/2011/11/01/finanzkrise-die-luft-ist-raus-debt-crisis-empty-balloon/
>>> https://sheepalert.wordpress.com/2011/11/26/imperialismus-und-weltherrschaft/
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell / News, NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Finanzmarkt, Dominos und Systemumsturz

  1. songsofadoration schreibt:

    Man kann derzeit ein Werbeplakat für eine Zeitung sehen: Die Welt gehoert denen, die neu denken. Dazu das Bild eines Kopfes, an der Stelle des Gehirns steht das Wort Neu. Das vermeintliche neue Denken ist aber nur die alte, immer gleiche Luege der listigen Schlange. Das ganze im bekannten Agit-Prop-Stil siebdruckaehnliche Grafik. Mindestens die ehemaligen DDR-Bewohner koennten doch wenigstens den Braten riechen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s