Chemtrails, Radartechnik, Wettermanipulation

Wieder ein Beispiel warum man den Fernseher besser abschaltet, oder gleich entfernt und in Physik hat das Team im Studio wohl generell geschlafen. Einfältigkeit kann auch Kichern auslösen:

Aber es zeigt auch die zunehmende Erklärungsnot, was muß bei dem Thema „Kondensstreifen“ alles verborgen werden? Nach dem Leugnen der Chemtrails, wird irgendwann eine politisch korrekte Erklärung gegeben werden, Anzeichen dafür sind schon da – Schwächesignale.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Warum Chemtrails benötigt werden, erklärt sich auch durch die Radartechnologien. Solche Anlagen gibt es weltweit und es wird angenommen, dass diese Einrichtungen miteinander verbunden und synchronisiert sind, und auch mit dem Funkmastennetz des Mobilfunks kooperieren. Im Video ist der „EISCAT“-Antennenwald in Norwegen zu sehen.

Australian Rain Technologies“ erklärt unmißverständlich, daß es funktioniert:  Wettermanipulation ist möglich! Aerosole, wie Chemtrails, sind dabei nötig.

>>> https://sheepalert.wordpress.com/2011/11/24/wetterkrieg/
Dieser Beitrag wurde unter Chemtrails + HAARP, Mind Control abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s