Chrislam, Verfolgung, Subversion und Unterwerfung

Zeitweise überschlagen sich regelrecht die Nachrichten zur Religionsvermischung zwischen Islam und Christentum. Bei genauerem Hinsehen kann eine längst geplante, gezielte, subtile Kampagne von den höchsten Leitungsgremien festgestellt werden. Das ist keine Bewegung von der Basis.
Ein Missionar äußerte kürzlich, dass es ein großes Problem sei, dass die Gläubigen aller Glaubensrichtungen und Religionen stark dazu neigen, irgend etwas Gehörtes ungeprüft zu glauben. Nach seiner Erfahrung sind Moslems ganz schlecht geschult und folgen blind ihren Führern. Bei den Katholiken hört man auch was die Obrigkeit befiehlt (wie im Mittelalter) und selbst bei den Evangelikalen wird oft völlig naiv alles übernommen, was gerade neu und modern ist. Die Bibel wird dann dazu passend interpretiert und kann kaum noch als Korrektiv wirken.
So kann es nun leicht kommen, dass vor allem durch den Islam die grauenhafteste Christenverfogung der Menschheitsgeschichte läuft und andererseits korrupte Kirchen versuchen den Chrislam hervorzubringen. Ein perfides Unterfangen, dass die zahlreichen, täglichen Gewaltopfer verhöhnt. Da ist der antichristliche Geist in der Kirche gewaltig am Werk.
Nigeria: Christen bei lebendigem Leibe verbrannt / Zeltmacher Nachrichten
Weltweit: Blind gegenüber dem realen Islam / Zeltmacher Nachrichten
Somalia: Ein Leben auf der Straße / Hilfaktion Märtyrerkirche
Im deutschsprachigen Raum lassen sich zu den Ursachen nur begrenzt Informationen finden. Das gibt dem Vorschub, auch die Gläubigen Christen in den Gemeinden (un-) wissentlich dumm zu halten. Das Gift schleicht sich langsam ein.
Die Initiative „A common word“ suggeriert Aussöhnung. Der Versuch der Vermischung von Islam und Christentum ist aber lediglich eine andere Variante, dass Christentum zu schwächen, zu absorbieren, und zu unterwerfen. New-Age, Islam und Andere haben zumindest immer ein Ziel: Abschaffung des bibeltreuen, christlichen Glaubens.
Einige Antworten von christlicher Seite sind nicht unkritisch, aber diplomatisch ausgefallen. Diplomatie mit dem Verleugner Christi? Für bibeltreue Christen gibt es keine Möglichkeit einer Vermischung, oder Auflösung ihres Glaubens. Das ist nicht zu diskutieren und auch nicht verhandelbar.
Wer ist der Lügner, wenn nicht der, welcher leugnet, daß JESUS der CHRISTUS ist? Das ist der Antichrist, der den VATER und den SOHN leugnet. Wer den SOHN leugnet, der hat auch den VATER nicht. Wer den SOHN bekennt, der hat auch den VATER.    1. Johannes 2,22+23
Dem bekannten Versuch von islamischer Seite, Israel und die Juden zu beseitigen, wird also mehr und mehr ergänzt durch Versuche das Christentum zu ersetzen. Wir Christen aber wissen, dass dies nie gelingen wird, weil der Ratschluss GOTTES unseres HERRN in Erfüllung geht.
Loving God and Neighbour Together: A Christian Response to “A Common Word between Us and You“ („Gott und den Nächsten gleichermaßen lieben. Eine christliche Antwort“) vom Center for Faith and Culture der Yale University zeigt das wahre Gesicht der Religionsvermischung.

Hier einige Anmerkungen (keine Übersetzung) zum Video (video in English):
00:14  (Emerging) Church Leiter, R. Schuller, B. Hybels, R. Warren haben bereits 2007 das Dokument „Loving God And Neighbor Together“ unterhzeichnet. Es wird unterstellt, dass Christen und Moslems an denselben Gott glauben und es nur Frieden geben wird, wenn beide friedliche Beziehungen pflegen. Ist das wirklich so?
01:42  Rick Warren hat im Namen „Isa“ gebetet: „du bist der Eine, erbarmungsvoll Gnädige“, eine islamische Bezeichnung für Allah. So ist das Gebet nicht an den Jesus und seinen Vater gerichtet. Der Koran verneint 9x die Sohnschaft Gottes durch Jesus. Somit widerlegt der Koran selbst, dass es sich nicht um denselben Gott handelt. Der antichristliche Geist ist am Werk und die Christenverfolgung eine Konsequenz daraus.
04:13  Hier fordert der Koran die Christen zu einer gemeinsamen Erklärung auf, dass wir niemand anderen anbeten als Allah.  Hier ist die entsprechende Initiative dazu: http://www.acommonword.com .

Folglich muss man also die Göttlichkeit JESU Christi verleugnen und sich ausschließlich dem Islam unterwerfen. Mit der Unterschrift unter das Dokument „Loving God And Neighbor Together“ sind die Unterzeichner, z. B. R. Schuller, B. Hybels, R. Warren, folgerichtig also Muslime geworden!
Bei den hochstudierten Leitern und auch den Medien der evangelikalen, christlichen Bereiche ist das Thema bekannt. Trotzdem werden die Dienste von Schuller, Rick Warren und der Gemeindewachstum-Bewegung sehr stark gefördert. Es wird langsam abgebogen und zunehmend eine scharfe Kurve gefahren, bis man in der Gegenrichtung unterwegs ist. Das kann kein Versehen sein, oder? Die Gemeinden und christlichen Werke müssen darüber Buße tun und sich davon abwenden. Wo das nicht geschieht hilft nur die Absonderung.
Weiteres zum Tehma: http://distomos.blogspot.de/2012/03/rick-warren-islam-und-um-was-es.html

>>> http://www.allah-mondgott.de/
>>> http://sheepalert…….absonderung-notwendig/
Dieser Beitrag wurde unter Glaube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s