Israel – 2 Sammlungen!

Arnold G. Fruchtenbaum ist Jude und schreibt (Handbuch der biblischen Prophetie):
„… viel Ärger und Anstoß bereitet die Tatsache, dass die Juden nicht nur im Unglauben gegenüber dem HERRN JESUS CHRISTUS in ihr Land zurückgekommen sind, sondern auch die große Mehrheit der Juden noch nicht einmal dem jüdisch orthodoxen Glauben verbunden sind….
… Das eigentliche Problem besteht jedoch darin, dass man nicht erkennt, dass die Propheten von zwei verschiedenen weltweiten Heimkehrbewegungen der Juden gesprochen haben. Zuerst sollte es eine Sammlung der Juden im Unglauben geben, um damit das Gericht vorzubereiten. Gemeint ist das Gericht der großen Trübsal. Dieser ersten Rückführung soll dann eine zweite Sammlung im Glauben folgen, um die Segnung des Volkes vorzubereiten, nämlich den Segen des messianischen Zeitalters. Hat man erst einmal verstanden, dass die Bibel von zwei verschiedenen Rückkehrbewegungen der Juden spricht, ist es leicht, den gegenwärtigen Zustand Israels mit dem prophetischen Wort in Einklang zu bringen.“
Hesekiel 20,33-38: „An dieser Stelle zieht Hesekiel einen Vergleich zwischen dem Auszug Israels aus Ägypten und der zukünftigen Rückkehr.“ (> weitere Belegstelle: Hesekiel 22,17-22)
Datum der ersten Rückführung (im Unglauben): Zephania 2,1-2 „…ehe der Tag des Zornes des Herrn über euch kommt!“.

Weiteres Ausführungen von  Arnold G. Fruchtenbaum (Die Ergänzug zum Handbuch der biblischen Prophetie):
„Mit der Lehre vom Überrest Israels ist gemeint, dass es innerhalb der gesamten jüdischen Nation immer einige gegeben hat, die Gott geglaubt haben. Es gibt fünf Gesichtspunkte:
1. Er besteht nur aus Gläubigen.
2. Nicht alle Gläubigen gehören zu diesem Überrest, weil es ein jüdischer Überrest ist und er daher nur aus Juden besteht.
3. Der Überrest ist immer ein Teil der Nation als Ganzes und nicht wie eine Körperschaft losgelöst von ihr. Er ist scharf abgegrenzt, befindet sich aber dennoch innerhalb des gesamten Volkes.
4. Das bedeutet, das jüdische Gläubige eine doppelte Staatsbürgerschaft besetzen: sie gehören zu Israel und der Gemeinde.
5. Bei der Lehre von dem Überrest gibt es einen zweifachen Gegensatz: einer zwischen dem Wunderbaren und dem Nicht-Wunderbaren, sowie zwischen dem Lärm und der Ruhe.“
„Die Idee vom Überrest Israels gab es gleich vom Beginn der Geschichte Israels an, schon, als sie anfingen, sich zu vermehren. Die theologische Lehre vom Überrest geht auf Elia zurück, wurde dann von den Propheten in der Heiligen Schrift fortentwickelt und ist auch im Neuen Testament zu finden.“ (> Römer 9-11, >>> Hat GOTT sein Volk verstoßen?)
Richard Wurmbrand ist Jude und spricht über: „Die Auserwählung des jüdischen Volkes“
>>> https://sheepalert.files.wordpress.com/2012/05/die_auserwaehlung_des_juedische
Es geht nicht um heutige, politische Gerechtigkeit, alle Systeme der Menschen sind unvollständig, selbstgerecht und sündig. Die arrogante, oft heuchlerische Brille des Westens verfehlt schon den Grundsatz. Es handelt sich  um einen tiefgreifenden geistlichen Vorgang, das kann keine politische Handlung auflösen, oder abändern und dient letztendlich allen Menschen. Es ist der gerechte Ratschluß des einen HERRN.
Dieser Beitrag wurde unter Glaube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Israel – 2 Sammlungen!

  1. Pingback: Der Tod – “Über den Jordan gehen” | SheepAlert

  2. Pingback: 12 Stämme Israel / 12 tribes of Israel | SheepAlert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s