Anteil an den Sünden Babylons?

Wer Weisheit liebt, erfreut seinen Vater; wer aber mit Huren umgeht, kommt um sein Gut.    Sprüche 29,3
Die Begriffe Hure bzw. Hurerei, Unzucht (Strong’s H2181, Strong’s H2490, Strong’s H6948, Strong’s H8457 , Strong’s G1608, Strong’s G4202, Strong’s G4203, ) kommen in der Bibel weit über 100 mal vor. Darin liegt eine tiefere geistliche Bedeutung. Es beschreibt auch den Bruch des ersten Gebotes „ICH BIN der HERR dein GOTT“. GOTT ist der Einzige, der nicht geschaffen ist, der immer schon ewig da ist, und immer da sein wird.
Die Hure hat Kunden die etwas bezahlen und ist meist von einem kriminellen System abhängig und verstrickt. Bei geistlicher Hurerei ist das nicht viel anders. Darüber kann man nicht einfach hinwegsehen und auf Besserung hoffen. Die Bibel lehrt zwar ganz klar in dieser Welt zu leben, aber sich nicht mit ihr zu vermischen. Vermischung war auch schon immer das Hauptproblem von Israel. Durch Israel wird uns Menschen der Spiegel vorgehalten. Um so absurder ist das ständige, überzogene Verurteilen der Juden. Wir alle benötigen Gnade, einfach Gnade durch Erlösung vom HERRN. Selbstverbesserung und eigene Höherentwicklung scheitern, dass haben die letzten 6000 Jahre gezeigt.
Nachfolgend einige Bibelstudium-Textauszüge:   „Teilhaben an fremden Sünden“ (Gerrid Setzer):
„…Christen sind verantwortlich für die Verbindungen, die sie haben. Sie können nicht einfach an jeden Ort gehen und Gemeinschaft mit jeder Person haben und sagen: „Es kommt nur darauf an, wie ich in meinem Herz stehe.“ Das Herz ist natürlich sehr wichtig und es ist von entscheidender Bedeutung, wie es in unserem Inneren aussieht. Und doch dürfen wir auch nicht vergessen, dass wir uns auch von offenbarem Bösen äußerlich klar distanzieren sollten.“
„…In 1. Korinther 10,20-22 wird die Teilnahme an einem Dämonentisch vorgestellt. Manche Korinther glaubten, die Freiheit zu haben, in den Götzentempel zu gehen, weil sie wussten, dass ein Götze nichts war (1. Kor 8,4). Doch dadurch, dass sie an so einen bösen Ort gingen, kamen sie in Gemeinschaft mit den Dämonen, die hinter den Götzen stehen. Ob sie das wollten oder nicht. Ob sie das wussten oder nicht. Sie, die am Tisch des Herrn waren, durften dort nicht mehr hingehen. Eine Verurteilung des Götzendienstes im Herzen reichte nicht aus.“
„…Offenbarung 18,4 sagt: „Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet“. Durch das Bleiben in „Babylon“ wird man teilhaftig der Sünden Babylons. Wenn man sich nicht äußerlich vom Bösen trennt, indem man hinausgeht, wird man verantwortlich für die Sünden, die man selbst gar nicht getan hat.“
Bei all diesen schwierigen Themen muss immer wieder der Sieg der Gemeinde GOTTES betont werden. Dort wo sich die lebendige Gemeinde einfach versammelt, wird das Reich GOTTES im Widerstand zu diesem geistlich rebellischem Weltsystem aktiv. Das ist auch der Grund für die schlimme, weltweite Christenverfolgung.

Einige aktuelle Themen:
>>> Die Öffnung der christlichen Kirchen zum Islam macht weitere Fortschritte…  /  L. Gassmann
>>> Die Emergente Bewegung schuf sich Gott nach ihrem Bilde, nach ihrem Bilde schuf sie sich ihn / Narjesus
Dieser Beitrag wurde unter Glaube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s