Paulus und die Geheimreligionen

Der Begriff „Geheimnis“ kommt im Neuen Testament 28 mal vor, wobei es 21 mal von Paulus verwendet wird.
Das Geheimnis beschreibt:
>  den Plan GOTTES mit seinem MESSIAS  (Reich GOTTES, Gemeinde, Erlösung),
>  etwas, das Einzelnen offenbart wurde (1. Korinther 13,2 + 14,2) und
>  die verborgene Bedeutung, Typologie und Symbole (z. B. Offenbarung 1,20).
Die Einheit aller Schriften, Altes (Tanach) + Neues Testament, wird an dieser Stelle besonders deutlich.
Im römischen Reich waren religiöse Mysterienkulte verbreitet. Die geheimen Religionen des Heidentums wurzelten in Babylon, z. B. Tammuz (reinkarnierter Nimrod) + Ishtar (Himmelskönigin) > Hesekiel 8,14.
Diese vielgestaltigen Religionen hatten bis ins 4. Jahrhundert hinein eine dominante Bedeutung. Der Sonnenverehrer Kaiser Konstantin vermischte in der Folge christliche Inhalte und diese heidnischen Kulte. Die Spuren davon haben sich weltweit ausgebreitet. Der Vatikan und der Papst sind bis heute ein aktuelles Beispiel dieser Fehlentwicklung.   >>> (Konzilien)
Vier zentrale Grundlagen der  babylonisch-heidnischen Wurzeln sind:
1.    Kultische Riten und Zeremonien: um das Schicksal eines „Gottes“ darzustellen und daran Anteil zu haben.
2.    Geheimniskrämerei: Nur den Eingeweihten war das Wissen um diese Riten und Zeremonien erlaubt.
3.    Erlösungsbetrug: Den Anhängern wurde versprochen, dass sie durch diese Riten erlöst werden, indem sie kosmisches Leben erlangen.
4.    Schweigegelöbnis: striktes Verbot, diese Geheimnisse nach Außen weiter zu geben.
Geflügelter Tammuz
Paulus wuchs in Tarsus (Kleinasien, heute Türkei)  auf und wusste über diese geheimen Religionen Bescheid. Als sehr strenger Pharisäer hätte er daran nie teilgenommen. Im Gegensatz dazu kennt die Bibel derartige Geheimnisse für eine auserwählte Gruppe nicht. Das biblische Geheimnis ist jedermann zugänglich.
Damit ist wieder einmal ganz klar, dass die heidnisch-babylonischen Wurzeln im krassen Widerspruch und Widerstand zur Ordnung GOTTES sind.
Leider hat die von Konstantin erzwungene Mischreligion bis heute weithin  Bestand. Auch die Reformation konnte das nicht komplett klären und wie die Schrift sagt, durchsäuert ein wenig Sauerteig  (Bild für Sünde) den ganzen Teig. Besonders die von Konstantin durchtrennten Wurzeln zum Judentum sind nach wie vor defekt. Die Gemeinde GOTTES soll nicht im Bla-Bla mit der Welt die Probleme wie Klimaerwärmung und Antisemitismus diskutieren, sondern eine Wurzelbehandlung durchführen!
Dies kann nur gelingen, wenn wir auch über die Geschehnisse der Zeit richtig informiert sind und wie Paulus uns davon abzugrenzen wissen. Ende der Vermischung!
>>> Konstantin und NWO    >>> Der Gemeinde fehlt der Segen der Juden!
>>> Der Messias: Genesis Prophetie und Harmagedon    >>> (Get out of) Babylon, Ted Pearce
>>> Vier Weltreiche u. die Auferstehung des Römischen Reiches
>>> Konstantin Sonnengott  / Kochministry
Quellen: Fruchtenbaum, Die Ergänzung zum Handbuch der biblischen Prophetie, http://www.bibleserver.com, Scofield Bibel
Dieser Beitrag wurde unter Glaube, NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Paulus und die Geheimreligionen

  1. Pingback: Legion und Religion | SheepAlert

  2. Pingback: Freimaurerei, liberale Theologie und Bibelkritik | SheepAlert

  3. Pingback: Freimaurer Bibel Templer Shriners 32° 33° Islam | SheepAlert

  4. Pingback: Subversion (in der Kirche, Gemeinde / in church) – 2 | SheepAlert

  5. Pingback: Gesetzlosigkeit führt zur Weltherrschaft | SheepAlert

  6. Pingback: Olympia, Fackelträger, Symbole | SheepAlert

  7. Pingback: Babylon innerhalb der Gemeinde | SheepAlert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s