New Madrid Fault Zone, update 2011-05-16 / high noon, false flag

Seit Monaten gibt es Hinweise auf ein künstlich ausgelöstes Erdbeben, einige davon sind:
> „Fracking“ (Hydrofracturing): durch die Gewinnung von Erdgas aus Gestein wurde die Geologie stark geschwächt.
> Zur Explosion der Deepwater Horizon Ölplattform gibt es keine schlüssigen Erklärungen, dafür aber viel Raum zur Spekulation. Der Erdmantel wurde durchbohrt, die Geologie (salt dome) geschwächt und extrem viel Chemikalien im Meer freigesetzt. Ausgebrachte, gentechnische Bakterien stehen im Verdacht, das Ökosystem und den Menschen stark zu schädigen (gulf blue plague).
> Mit dem extremsten Aufwand überhaupt, führt die FEMA seit heute eine Großübung durch. Gigantische Gelder wurden bereits ausgegeben. Kleinere Übungen waren schon häufig im Zusammenhang mit Anschlägen erfolgt (9/11).
Unerwartet kommt nun hinzu, dass das Wetter ständig manipuliert wird und daraus das Hochwasser am Mississippi resultiert – keine Naturkatastrophe, sondern ein künstlicher Wetterkrieg! Ohne gerichtliche Verfügungen abzuwarten, sind voreilige Sprengungen von Dämmen erfolgt und große Flächen sind nun überschwemmt und die Aussaaten bzw. Ernte kaputt. Nach einigen Meldungen sind auch Atomkraftwerke und eine Raffinerie durch die Flut gefährdet. Das klingt nicht nach Schutz der Bevölkerung.
Zudem war nun die HAARP Anlage in Alaska auf voller Leistung, stärker noch als vor dem Japan Erdbeben.

Einhergehend gab es international einen tagelangen, massiven Einsatz von Chemtrails. Die Wolkenbilder ließen starken HAARP-Einsatz erkennen. Dies ist aber nur ein kleiner Ausschnitt von erkennbaren Symptomen. Egal was dabei herauskommt, es läuft eine große „false-flag Operation“ und bringt nichts Gutes. Wer welche Flagge gehisst hat, erkennt man erst wenn es zu spät ist. Meine Prognose: „fünfzackige Piratenflagge“. Es bleibt zu hoffen, dass diese Pläne misslingen.

Für die Bewohner der New Madrid Fault ist es Zeit, die Gefahrenzone zu verlassen.

Weitere unheimliche Dinge / more suspicious stuff:
http://www.youtube.com/watch?v=e4EhZmm2GqA
Conrebbi:  März 2011 Erdbeben in Kanada- AKW leckgeschlagen

TheGrowingAwareness:  I cover the tritium found in the Mississippi river, evacuation drill in nuclear plants, and the activity in the earth around the New Madrid seismic zone. (5-3-2011).
Bedenke: Erdbeben entstehen durch natürliche Ursachen.  Die künstlichen Einwirkungen durch HAARP, evtl. taktischen (Atom-) Bomben, Space-Waffen etc. sind nur der Anstoß bzw. Auslöser (trigger effect) für diese Prozesse. Ausserdem ist die Technologie im Wesentlichen geheim. Was wir über HAARP und andere Technologie wissen ist nur der geringste Teil. Es ist auch nicht notwendig das im Detail zu verstehen, weil der Konflikt geistlich ist.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell / News, Chemtrails + HAARP, Geologie und Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s