Nuclear radiaiton + geo-update Japan + USA, 13. April 2011 / Plutonium

In Japan ist die Erdbebentätigkeit weiter sehr hoch. Die Erdbebendienste haben das schwere Erdbeben vom 13.04.2011, von Magnitude 7-8 auf 5,4 (01:08:01 UTC, Honoshu) reduziert und zudem falsch mit 24,7 km Tiefe registriert. Ein Freund in Tokio hat von erheblichen Erdbebeneffekten gesprochen. Die Summe der (mittel-) schweren Erdbeben ist nun 989 seit 11. März. Die Regierung erwägt nun nach Osaka oder Nagoya umzuziehen.

http://www.youtube.com/watch?v=GviJkVEMfwQ  Bodenverflüssigung / Liquefaction

Die Wetterkriegfront in USA registriert erhebliche Radaranomalien (Rechteck- + Kreis-Phänomene). Es ist innerhalb von 48 Stunden mit heftigem Unwetter mit Schwerpunkt in Minnesota zu rechnen. Hier ist nun nach das Ergebnis.

Die Werte für Radioaktivität steigen tendnziell an, die USA erreichen mittelhohe Werte.

In Südkorea wurden Spuren von Plutonium im Meerwasser gefunden. Plutonium ist ein Schwermetall wie Blei, kommt in der Natur kaum vor, strahlt und ist hoch giftig (GER).

Low levels of plutonium (ENG) found in S. Korean seawater.


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell / News, Geologie und Umwelt, Nuclear abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s