Hennoch, Noah und Lot – gerecht und gerettet

Noah und Lot wurden herausgeführt

Und wie es in den Tagen Noahs zuging, so wird es auch sein in den Tagen des Menschensohnes: Sie aßen, sie tranken, sie heirateten und ließen sich heiraten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging; und die Sintflut kam und vernichtete alle. Ebenso ging es auch in den Tagen Lots zu: Sie aßen, sie tranken, sie kauften und verkauften, sie pflanzten und bauten; an dem Tag aber, als Lot aus Sodom wegging, regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und vertilgte alle. Gerade so wird es sein an dem Tag, da der Sohn des Menschen geoffenbart wird.      Lukas 17,26-30
Noah wurde durch die Flut hindurch gerettet und ist damit ein Typus derer, die durch die Flut – das Gericht – bewahrt werden, um dann auf der gereinigten Erde weiter zu leben. Das betrifft also Gläubige die aus der Drangsalzeit der 70. Jahrwoche Daniels kommen.
Lot wohnt in Sodom, einer Stadt voller übelster Sünde. Trotz vieler Fehler, sonderte er sich ab, glaubte an Gott und verkündete das nahende Gericht Gottes. Letztlich verließ er die Stadt und wurde gerettet. Seine Frau dagegen machte faule Kompromisse in ihrem Herzen und blieb dabei auf der Strecke.

Position:  39°26’25.93″N /  44°14’4.97″E
Quelle:  http://www.specialtyinterests.net/die_arche_noahs.html
Im Unterschied zu Noah wurde Henoch entrückt
Er glaubte nicht nur an Gott, er lebte auch eine andauernde, tägliche Beziehung mit ihm. Glaube heisst vom Urtext her: vertrauen oder anhaften. Das ist eine Herzensentscheidung und prägt somit das ganze Leben. Damit ist Hennoch ein Typus der Gläubigen der Gnadenzeit (Zeitalter der Gemeinde bzw. des Heiligen Geistes), die vor dem endzeitlichen Gericht durch Entrückung geschützt werden:
Und Henoch wandelte mit Gott, und er war nicht mehr, denn Gott hatte ihn hinweggenommen.    1. Mose 5,24
Wesentlicher Grund:  das Gericht ist schon erfolgt. Jesus hat am Kreuz dafür auf ewig bezahlt. Ein zweites Strafgericht gibt es nicht. Trotzdem lebt der Gläubige noch teilweise unter den Auswirkungen der gefallenen Schöpfung, solange er auf dieser Erde lebt. Der Gläubige muss sich später zwar dem Gericht zur Beurteilung seines Lebens unterwerfen. Das ist aber kein Gericht über Leben oder ewigen Tod.
Die Ursache
Satan will die menschliche Rasse verderben, damit der Messias, Jesus Christus,  zur Erlösung der Menschen nicht kommen kann. Durch das System der Neuen Weltordnung wird damit der Bezug in unsere Zeit sehr aktuell. Der geistliche Dimension des Konfliktes wurde schon im 1. Mose klar aufgezeigt:
Die Riesen waren auf Erden in jenen Tagen und auch nachher noch, da die Gottwesen zu den Töchtern der Menschen kamen, und die ihnen gebaren. Dies sind die Helden, die in Urzeiten die berühmten Männer waren.      1. Mose 6,4 (Tur-Sinai Übersetzung)
Auflehnung gegen Gott muss mit Gericht beantwortet werden. Die Arche ist ein Bild der Rettung und damit ein Typus für Jesus Christus. Hier ist die Zuflucht für sein Volk. Noah ist der Typus der Gläubigen, er wandelte wie Hennoch mit Gott, lebte also nicht in der Auflehnung. Seine besondere Aufgabe war es, den Plan Gottes durch die Flut hindurch weiter zu führen.
Satan ist also stark damit beschäftigt, dass die Menschen gewöhnt sind, in Rebellion und Auflehnung zu leben. Diese richtet sich dann vor allem gegen Gott, alle anderen Gründe sind nur vorgeschoben. Wir können das nur geistlich klären. Mache Frieden mit Gott!
Der Ausgang dieses Konfliktes ist damit auch schon mehr als deutlich erklärt. Jesus hat am Kreuz und in der Auferstehung gesiegt!
Dieser Beitrag wurde unter Glaube, NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hennoch, Noah und Lot – gerecht und gerettet

  1. Pingback: Die Ruchlosen werden gerichtet, fürchte dich nicht! | SheepAlert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s