US + Kanada, Japan, Nuclear Radiation Update

Am Mittwoch 23.03.2011 wird die Strahlung wieder auf den Pazifik transportiert.Die derzeitigen Strahlungsdaten der CTBTO zeigen, dass Strahlung nach Russland und Kalifornien derzeit auch in Alaska sowie im Westen Kanadas beobachtet wird. Eine gesundheitliche Relevanz besteht (noch) nicht.

http://www.zamg.ac.at/aktuell/index.php?seite=1& artikel=ZAMG_2011-03-21GMT10:22 (ZAM Austria)

http://www.youtube.com/user/dutchsinse#p/u/0/lm_4gS_qafM (Dutchsinse)

Es ist davon auszugehen, dass die Kernschmelze in den diversen Reaktoren nicht gänzlich aufgehalten werden kann und damit noch sehr hohe Strahlenwerte erreicht werden können. Vor allem das Kühlen mit Meerwasser ist wegen des hohen Salzgehaltes keine Lösung! In der Folge kann wegen der hohen Versalzung das Kühlen erheblich reduziert. Die Informationspolitik ist generell falsch. Keine Panik, aber eine negativere Situation annehmen, die Wahrheit kommt noch ans Licht.

http://www.radiationnetwork.com/

http://www.targetmap.com/viewer.aspx?reportId=4870

http://www.ustream.tv/channel/live-radiation-monitoring-from-west-la

http://www.k4.dion.ne.jp/~ngtl-rad/

http://www.ustream.tv/channel/geiger-counter-tokyo

http://www.rdtn.org/

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell / News, Geologie und Umwelt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s