Neue Weltordnung und die faulen Fische

Vom Fischnetz

Abermals ist gleich das Himmelreich einem Netze, das ins Meer geworfen ist, womit man allerlei Gattung fängt.  Wenn es aber voll ist, so ziehen sie es heraus an das Ufer, sitzen und lesen die guten in ein Gefäß zusammen; aber die faulen werfen sie weg.  Also wird es auch am Ende der Welt gehen: die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten scheiden und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappen sein.   (Mattäus 13,47-50)

Bei der Verkündigung des Evangeliums wird in unserer Zeit oft der Aspekt der Heiligkeit und Souveränität Gottes zu wenig Beachtung geschenkt, oder gleich geleugnet. Sie haben oft keine Kreuze mehr, stellen psychologisch den Menschen in die Mitte und lassen die Anbetung Gottes zum Event mutieren. Forscht man an den geistlichen Wurzeln dessen landet man schnell bei der NWO, der Neuen Weltordnung. Die aber will das Christentum ganz klar vernichten. Christen sollen demnach im neue anbrechenden „Wassermannzeitalter“ keinen Platz haben. Das ist Teil der 2012-Mystik.

Die faulen Fische aber werden aus dem Netz genommen und weggeworfen. Die Trennung von Gott auf Ewigkeit. Lasse dich nicht verführen!

Wir haben die Wahl zwischen Gut und Böse.


Weitere Lebenszeugnisse:
>>> Ian McCormack: Ein Blick in die Ewigkeit / IanMcCormack.Ichwartot
>>> Athet Pyan Shinthaw Paulu: Paulu
>>> http://www.hands-for-charity.de/12.mp3 / Ulrike Barthel, Audio

Dieser Beitrag wurde unter Glaube, NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neue Weltordnung und die faulen Fische

  1. Pingback: Der Tod – “Über den Jordan gehen” | SheepAlert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s